MARLON CS LONGLIFE

MARLON CS LONGLIFE

Die starke Wellplatte aus Polycarbonat 

 

PRODUKTVORTEILE:

STÄRKE UND STOSSFESTIGKEIT
Marlon CS Longlife Wellplatten verfügen über eine außergewöhnlich hohe Stoßfestigkeit und sind daher zum Einsatz in Bereichen geeignet, in denen hohe Glasbruchgefahr besteht, zum Beispiel in Gebieten mit häufigen Hagelschauern. Auf die Hagelbeständigkeit gibt es 10 Jahre Herstellergarantie (40 mm Hagelkornsimulation). Die Splitterbeständigkeit der Platte liegt bis zu 200 Mal über der von Glas.

WITTERUNGSBESTÄNDIGKEIT
Marlon CS Longlife behält seine physikalischen Eigenschaften selbst bei extremen Witterungsbedingungen. Marlon CS Longlife kann extremen Temperaturen standhalten, von -40ºC bis 100ºC über längere Zeiträume und kurzzeitig bis zu 130ºC. Kein anderes Verglasungsmaterial verfügt über diese Kombination von Stoßfestigkeit und breitem Arbeitstemperaturbereich.

LICHTDURCHLÄSSIGKEIT
Marlon CS Longlife Wellplatten gestatten das direkte Eindringen von natürlichem Sonnenlicht in Gebäude, wobei das durchsichtige Polycarbonat eine Lichtdurchlässigkeit von über 80% aufweist.

UV-SCHUTZ
Mithilfe von Marlon CS Longlife lässt sich ebenfalls ein effektiver Schutz erzielen, der das Eindringen von 98% der schädlichen UV-Strahlung verhindert. Der koextrudierte UV-Schutz verringert ebenfalls die Wirkung der Witterung auf die Platte und schützt sie vor Verfärbung und Zerfall.

CHEMISCHE BESTÄNDIGKEIT
Polycarbonat weist den meisten Chemikalien gegenüber (mit Ausnahme von Lösungsmitteln und Laugen) eine gute Beständigkeit auf und eignet sich daher oft zum Einsatz in aggressiven Umgebungen.

BRANDVERHALTEN
Marlon CS Longlife weist ein hervorragendes Brandverhalten auf – bei einem Brand erweicht und öffnet sich das Material, wodurch der durch das Feuer entstandene Rauch nebst Hitze und Gasen entweichen kann. Durch diese „Lüftungseigenschaften lassen sich Schäden innerhalb von Gebäuden beschränken. Angaben zur Feuerwiderstandsdauer sind vom Hersteller erhältlich.

LEICHT UND EINFACH ZU HANDHABEN
Marlon CS Longlife Wellplatten sind leicht und gleichzeitig stabil. Das hilft, wenn eine filigrane Unterkonstruktion vorhanden ist, und erleichtert die Verarbeitung.

MATERIAL
Polycarbonat (PC)

TECHNISCHE DATEN:

PROFILE:
Sinus 76|18 und 177|51
Trapez 76|16

AUSFÜHRUNGEN:
farblos glatt, braun glatt*
* Sonderprogramm, Lieferzeit auf Anfrage

PLATTENSTÄRKE:
Sinus 76|18 und Trapez 76|16: 0,8 mm
Sinus 177|51: 1,0 mm

PLATTENBREITE | DECKBREITE:
Sinus 76|18: 1.140 mm | 1.064 mm
Trapez 76|16: 1.060 mm | 988 mm
Sinus 177|51: 920 mm | 873 mm

PLATTENLÄNGEN:
Sinus 76|18 und Trapez 76|16: 2.0, 2.5, 3.0, 3.5, 4.0, 5.0, 6 m
Sinus 177|51: 2.0, 2.5, 3.1, 3.3 m
Längen über 4 m sind Lagermaße, keine Verlegelängen

BRANDVERHALTEN:
Klasse B-s1, d0 gemäß EN 11925-2

LICHTDURCHLÄSSIGKEIT:
farblos: ca. 83%
braun: ca. 55%

HAGELFESTIGKEIT
40 mm Hagelkornsimulation gem. Garantieerklärung

DAUERGEBRAUCHSTEMPERATUR
(lastfrei) kontinuierlich -40 bis +100°C
kurzzeitig -40 bis +130°C

EMPFEHLUNGEN ZUR LAGERHALTUNG:

LAGERTEMPERATUR
Keine extremen Temperaturen, optimal 15 – 20 °C .

UMGEBUNG
Trocken, keine Nässe, keine hohe Luftfeuchte, Aufbewahrung im Innenbereich.

LICHT
Kein direktes Sonnenlicht, keine Leuchtmittel mit hohem UV-Anteil, optimal in Abdunklung.

BESTÄNDIGKEIT
Kontakt mit anderen Stoffen, wie z. B. mit Ölen, Fetten oder Lösungsmitteln, ist zu vermeiden.

GENERELLE LAGERHINWEISE
Die Platten werden auf Versandpaletten geliefert, deren Konstruktion speziell für die Produkte bezüglich Formaten und Gewichten ausgelegt ist. Die Lagerung der Platten auf den Versandpaletten ist jedoch zeitlich begrenzt.
Grundsätzlich gilt: trockene Lagerung in Innenräumen, nur Paletten gleicher Abmessungen übereinander stapeln, ebene Abstellflächen (Boden oder Regal). Die Lagerung von Marlon CS Longlife Wellplatten ist in Innenräumen am zweckmäßigsten. Bei Lagerung im Freien müssen die Plattenstapel mit weiß eingefärbter Polyethylenfolie vollflächig abgedeckt sein. Dies gilt auch für angebrochene Paletten. Infolge unsachgemäßer Lagerung können die Platten vorgeschädigt werden, wodurch Rissbildung nach der Montage nicht auszuschließen ist.